Gestaltung und Prozesse
20181008----EG-2018_201608_31_DSC08814_1800px.jpg

Nachrichten aus dem Pazifik/

Aus dem Projekt heraus denken

 Flughafen Berlin-Tempelhof

Auf dem Dach des Flughafens entsteht ein Wald. Der Tempelhofer Wald. Für das am 23. August gestartete Projekt Tempelhofer Wald im und auf dem Gebäude des ehemaligen Flughafens Berlin Tempelhof hat BAR PACIFICO/ eine visuelle Klammer geschaffen.

Ein modernes Erscheinungsbild, das für eine agile Gruppe von Künstler*innen, Aktivist*innen, Denker*innen und Diskutant*innen in der alltäglichen Kommunikation funktioniert.

Das Erscheinungsbild muss einfach anzuwenden sein. Klar muss es sein und eine starke Wiedererkennbarkeit erzeugen. Durch eine deutliche Bildsprache und wenige, markante grafische Gestaltungselemente.

Wir denken Gestaltung an dieser Stelle als open source und übergeben alle Elemente und Schriften zur freien Nutzung an die in sich diverse Gruppe. Ein zentrales Element ist dabei ein Bilderpool mit atmosphärischen Eindrücken vom Flughafen.

Wir verstehen uns Gestalter*innen als Teil eines Prozesses, weniger als Dienstleister*innen. Dafür denken wir aus dem Projekt heraus. Mitdenken, abends beim Bier. Als Teil einer stadtentwicklungspolitischen Debatte in Berlin. Mit eigenem Interesse an den Prozessen der Veränderung, Entwicklung und den partizipativen Ansätzen. Und an den Ergebnissen in der Umsetzung.

Wie funktioniert lokale Demokratie zur Gestaltung unseres städtischen Lebensraums? Gestaltung als zentrales Vehikel eine solche Debatte in die Gesellschaft und zu den Menschen zu bringen.